Willkommen

Psychotherapie & klinische Hypnose

 

 

 

Ursula Knell, Mag.a 

Psychotherapie

Psychotherapie ist ein wissenschaftlich anerkanntes Heilverfahren, das zum Ziel hat, Menschen mit seelischen und körperlichen Symptomen zu behandeln. Im geschützten Rahmen der therapeutischen Beziehung können diese betrachtet und damit die krankmachenden Anteile bewusst gemacht werden. Die Psychotherapie dient als Übungsfeld für neue Erfahrungen und zur Veränderung zwischenmenschlicher Kommunikation.

 

In der Psychotherapie unterstütze ich Sie dabei Zusammenhänge zu erkennen, neue Bewältigungs- und Lösungsstrategien zu entwickeln und Ihre bewussten wie unbewussten Ressourcen zu stärken. Ich arbeite als Psychotherapeutin mit Erwachsenen und Jugendlichen ab 16 Jahren.

Inmitten der Schwierigkeiten liegt die Möglichkeit.

(Albert Einstein)

Hypnose Psychotherapie

Die Hypnosepsychotherapie nutzt das dem Menschen innewohnende Potenzial durch die therapeutische Arbeit mit veränderten Bewusstseinszuständen. Der hypnotische Zustand selbst ist ein Zustand erhöhter Aufmerksamkeit und Konzentration. In der hypnoanalytischen Arbeitsweise werden Selbsterkenntnis und die Aufarbeitung von problemverursachenden früheren und (früh)kindlichen Erlebnissen gefördert.

Besondere Bedeutung kommt dem Bewältigen von bislang unverarbeiteten Traumen zu. Durch ressourcenorientierte Hypnosepsychotherapie und Selbsthypnose wird es möglich, innere Gelassenheit, Sicherheit und Kraft zu finden und aufzubauen, um Lösungsschritte zu entwerfen und zu erproben.

In der Hypnosepsychotherapie können kreative Teile des Unbewussten helfen, neue Wege und Möglichkeiten zur Problemlösung und zur persönlichen Weiterentwicklung zu finden. Dadurch können Fehlhaltungen und festgefahrene Verhaltensmuster aufgelöst und innere Potenziale verfügbarer gemacht werden.

(Quelle: ÖGATAP-Österreichische Gesellschaft für angewandte Tiefenpsychologie und allgemeine Psychotherapie)

Schwerpunkte

Essstörungen
Ängste- und Panikattacken
Burnout
Depressionen
Frauenspezifische Themen
Persönlichkeitsstörungen
Psychosomatik
Lebenskrisen, Verluste, Trennung und Scheidung
Persönlichkeitsentwicklung und Selbsterfahrung

Beratung für Angehörige von Menschen mit Essstörungen

Seit vielen Jahren begleite ich Menschen mit Essstörungen. Ich weiß daher wie wichtig es ist auch die Angehörigen zu unterstützen. Eltern, Geschwister oder Partner erleben häufig eine große Verunsicherung und Hilflosigkeit im Umgang mit der erkrankten Person. 

Beratungsgespräche schaffen Entlastung und helfen den Angehörigen die Betroffenen besser zu verstehen.

Informationen

Die Gründe für eine Psychotherapie können sehr unterschiedlich motiviert sein.

Der Österreichische Bundesverband für Psychotherapie bietet auf seiner Seite mögliche Antworten auf die Fragen Warum? und Wann? Sie eine PsychotherapeutIn aufsuchen sollten: www.psychotherapie.at/patientinnen

Ergänzende Informationen zu der Methode Hypnose Psychotherapie

 

Verstehen kann man das Leben rückwärts, leben muss man es vorwärts.

(Søren Kierkegaard)

Ablauf

Um eine Psychotherapie zu beginnen benötigen Sie ein Erstgespräch. Melden Sie sich bitte telefonisch oder per E-Mail, um einen Termin zu vereinbaren.

Eine Therapie-Einheit dauert 45 Minuten. Das Erstgespräch ist als wesentlicher Bestandteil der Therapie kostenpflichtig.

Um ein Beratungsgespräch zu vereinbaren melden Sie sich bitte ebenfalls telefonisch oder per E-Mail.

Absageregelung

Bereits vereinbarte Termine können bis spätestens 48 Stunden vorher abgesagt werden, ohne verrechnet zu werden. Wird nicht oder knapper abgesagt, ist das Honorar für die versäumte Stunde zu entrichten.

Kosten

Über die Kosten informiere ich Sie gerne telefonisch.

Grundsätzlich haben Sie die Möglichkeit, für Psychotherapie einen Antrag auf Kostenzuschuss durch die Krankenversicherung zu stellen. Wird dieser genehmigt, erstatten Ihnen die Kassen einen Teil des bezahlten Honorars zurück, und zwar leisten zB. die GKK und SVA derzeit einen Zuschuss in der Höhe von ca. € 28 pro Einzelsitzung (die BVA € 40 pro Sitzung).

Für die Genehmigung eines Kostenzuschusses muss ein „krankheitswertiges und behandlungsbedürftiges Leiden“ laut ICD-10 vorliegen.

Über mich

Qualifikationen

Studium der Psychologie an der Universität Wien
Postgraduelle Ausbildung zur Klinischen- und Gesundheitspsychologin
Psychotherapeutisches Propädeutikum (ÖAGG)
Fachspezifikum für Hypnosepsychotherapie (ÖGATAP)

Fortbildungen

Ego-State Therapie
PITT-Traumatherapie (Luise Reddemann)
Laufende Teilnahme an diversen Fachveranstaltungen und Kongressen
Laufende Weiterbildungen in Psychosomatik, Traumatherapie, Essstörungen usw…

Berufliche Stationen und Tätigkeiten

Psychologische Beratung/Erstgespräche (sowhat-Kompetenzzentrum für Menschen mit Essstörungen)
Psychologische Beratung, Behandlung & Diagnostik (intakt-Therapiezentrum für Menschen mit Essstörungen)
Verantwortlich für den Bereich Essstörungen in der Wiener Gesundheitsförderung
Vorträge auf diversen Fachveranstaltungen
Psychotherapeutin in freier Praxis

Mitglied bei: ÖGATAP – Österreichische Gesellschaft für angewandte Tiefenpsychologie und allgemeine Psychotherapie, ÖBVP – Österreichischer Bundesverband für Psychotherapie

Kontaktdaten

Ursula Knell Mag.
Psychotherapeutin, Klinische- und Gesundheitspsychologin

Grundlgasse 5/8, 1090 Wien
Therapiezentrum intakt
Tel.: 0664 2263611
ursula.knell@hypnose-psychotherapeutin.com

Ursula Knell

Klinische- und Gesundheitspsychologin Psychotherapeutin
Grundlgasse 5/8, 1090 Wien / Österreich